Studie zu OZG und digitalen Bürgerservices

So gestalten Behörden nutzerfreundliche Onlineservices

So gestalten Behörden nutzerfreundliche Onlineservices

Das Onlinezugangsgesetz stellt Behörden vor die Herausforderung Verwaltungsleistungen bis Ende 2022 digital zur Verfügung zu stellen. In einer unabhängigen Studie haben wir 1000 Bürger*innen befragt, welche Anforderungen sie an digitale Bürgerservices stellen. Im Fokus der Studie standen Nutzerfreundlichkeit von Onlineservices, Datenschutz, Erreichbarkeit und Barrierefreiheit sowie das Nutzerverhalten unterschiedlicher Altersgruppen.

In unserem Webinar am 16. März ab 14 Uhr möchten wir die Studienergebnisse exklusiv mit Ihnen teilen und aufzeigen, welche Anforderungen im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes für Behörden besonders relevant sind.

 Im kostenfreien Webinar erhalten Sie:

  •  Einen Überblick über die zentralen Anforderungen von Bürger*innen an digitale Verwaltungsservices
  • Konkrete Handlungsempfehlungen für die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes in Puncto Nutzerfreundlichkeit von digitalen Bürgerservices
  • Best Practices für die Gestaltung eines Onlineservices am Beispiel einer digitalen Antragsstrecke

Die vollständigen Studienergebnisse erhalten alle Teilnehmer*innen des Webinars kostenfrei im Anschluss. Falls Sie an dem Termin keine Zeit haben, melden Sie sich dennoch an und Sie erhalten im Nachgang die Aufzeichnung sowie den Link zur Studie.

Speaker

Alexander Herber Sales Director Public Solutions & Services

Martina Buettner-Leibovici UXQB Certified Professional for Usability and User Experience